Transportrecht und Lufttransportrecht
Köln und Erfurt

Frachtschäden, Vertragsgestaltung, Frachtvertrag, Speditionsvertrag

Ihr Ansprechpartner für Transportrecht und Lufttransportrecht ist:

Umfassende Beratung im Transportrecht und Lufttransportrecht durch Fachanwalt Alexander Kirsch Herr Rechtsanwalt
Alexander Kirsch
   

Das Transportrecht umfasst als Teilgebiet des Handelsrechts die Regelungen über die „Beförderung“, bzw. den „Transport“ von Gütern. Im Bereich des Transportrechts unterstützen wir – vor allem in Person von Herrn Rechtsanwalt Kirsch als Fachanwalt für Transportrecht und Speditionsrecht – grenzüberschreitend tätige Frachtführer und Spediteure bei der Durchsetzung ihrer Ansprüche und der Abwehr von Ersatzansprüchen. In Fragen nationaler und grenzüberschreitender Frachtverträge für Straßen-, Eisenbahn-, Flug-, sowie See- und Binnenschifftransporte, des multimodalen Transports und der Speditionsverträge sind KLS Rechtsanwälte die kompetenten Ansprechpartner für mittelständische Betriebe, Unternehmen oder Konzerne, wenn es um die außergerichtliche Beratung oder um die Prozessführung bei Frachtschäden einschließlich des Regress von Transportversicherern geht. Das umfasst das Recht aller Verkehrsträger, nationaler Frachtführer nach dem HGB und der ADSp ebenso wie grenzüberschreitende LKW-Transporte nach der CMR.

Transportrecht / Lufttransportrecht - Ausgestaltung rechtlich sicherer Frachtverträge

Unsere außergerichtliche Beratung im Transportrecht umfasst vor allem die Vertragsgestaltung, einschließlich des Rechts der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und der Transportversicherungsbedingungen. Wir unterstützen Sie mit der Erfahrung und dem Wissen unseres gesamten Kanzleiteams bei der rechtlich sicheren Ausgestaltung ihrer Verträge und wirken bei der Gestaltung der rechtlichen Beziehungen zu Ihren Kunden, Lieferanten und sonstigen Vertragspartnern mit.

Beratung von Luftfahrtunternehmen in Köln und Erfurt

Im Transportrecht stellt das Luftfrachttransportrecht und das Luftverkehrsrecht in seiner internationalen Ausdehnung und seinem Schwerpunkt im Anwendungsbereich des Warschauer Abkommens (WA und WA/HP) und des Montrealer Übereinkommens (MÜ) ein wesentliches Geschäftsfeld von KLS Rechtsanwälte dar. Wir beraten und vertreten international tätige Luftfrachtführer und Luftfahrtunternehmen in allen Haftungsfragen und unterstützen sie bei der gerichtlichen und außergerichtlichen Durchsetzung ihrer Interessen. Dazu gehört auch die Interessenvertretung bei der Luftbeförderung von Passagieren, insbesondere bei Ausgleichsansprüchen nach der Europäischen Fluggastrechteverordnung VO (EG) Nr. 261/2004. Daneben bildet die Beratung bei der Ausgestaltung von Beförderungsbedingungen und Vertragsbeziehungen im Luftverkehr, auch in Fragen des Code-Sharing oder der Charter, einen Schwerpunkt unserer Arbeit.